Bund der öffentlich bestellten Vermessungsingenieure

Wer wir sind

Der BDVI vertritt als freiwilliger Zusammenschluss die Interessen der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure (ÖbVI) in Deutschland.

Was wir tun

ÖbVI sind freiberuflich tätige Vermessungsingenieure, die vom Staat zur Erfüllung hoheitlicher Vermessungsaufgaben bestellt werden.

Diese Aufgaben, beispielsweise die Änderung von Flurstücksgrenzen oder die Feststellung des Verlaufs einer bestehenden Flurstücksgrenze, führen sie im Auftrag von Privatleuten, Firmen, Gemeinden und staatlichen Stellen durch, wobei die Vergütung ihrer Arbeit durch eine Gebührenverordnung geregelt ist.

Aufgrund der großen Verantwortung für die Sicherung des Eigentums an Grund und Boden kann nur zum ÖbVI bestellt werden, wer nach dem erfolgreichen Hochschulabschluss auch die Befähigung zum höheren oder gehobenen vermessungstechnischen Dienst sowie ausreichende Berufserfahrung erworben hat.

Wieso Geodäsie für uns wichtig ist

Als Wissenschaft von der Vermessung und Abbildung der Erdoberfläche bildet die Geodäsie das Fundament unserer täglichen Arbeit.

Was uns an der Aktionswoche Geodäsie begeistert

Die Aktionswoche rückt die Geodäsie ins Licht der Öffentlichkeit, bringt ihre Vielfalt und Bedeutung vor allem jungen Menschen näher und legt damit vielleicht den Grundstein für so manche Karriere als Geodätin und Geodät.

direkt zum BDVI

zurück zur Partner-Übersicht

Kontaktdaten

Geschäftsstelle der Aktionswoche Geodäsie Baden-Württemberg
c/o Landesamt für Geoinformation
und Landentwicklung Baden-Württemberg
Büchsenstraße 54  | 70174 Stuttgart
Tel.: +49 711 95980 228

Leiterin der Geschäftsstelle:

Dipl. Ing. (FH) Kathleen Kraus

Hinweis zur Datenschutzerklärung

12 + 4 =

Ihr findet uns auch auf diesen Kanälen: